Energieversorgung modernisieren

Die Abkehr von fossilen Energieträgern und ihr umweltfreundlicher Ersatz ist eine Hauptaufgabe für die Erhaltung und Weiterentwicklung des Quartiers. Die kleinteilige Baustruktur verlangt nach einer möglichst gemeinschaftlichen Lösung, die für Verbraucher wie Versorger gleichermaßen technisch machbar wie wirtschaftlich ist.

Können wir unser Grundwasser für eine zentrale Nahwärmeversorgung nutzen? Stehen noch andere emissionsarme Energiequellen zur Verfügung? Welchen Beitrag können Photovoltaik-Anlagen leisten? Kann Fernwärme eine Lösung sein?

In der Arbeitsgruppe zur Quartierwärme werden praxistaugliche Lösungen für gemeinschaftliche Energieversorgungsmöglichkeiten gesucht und mit den zuständigen städtischen Referaten abgestimmt. Erfahrungen mit neuen Technologien werden ausgetauscht, Referenzprojekte erkundet und fachliche Expertisen eingeholt. Aktuelles zum Thema und Berichte aus der Arbeitsgruppe finden Sie auch unter dem Thema Energieversorgung modernisieren in der Seitenleiste.

Ein erster Erfolg und Meilenstein ist die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur künftigen netzbasierten Wärmeversorgung für das gesamte Quartier. Erste Ergebnisse werden für Anfang 2024 erwartet und den Bürgern vorgestellt.


Nach oben scrollen